Energie & Umwelt

Deutsche erneuerbare Energien machen 95 Prozent des Strombedarfs aus

Deutsche erneuerbare Energien machen 95 Prozent des Strombedarfs aus

Solar-PV- und Windkraftanlagen im Windpark Schneebergerhof in Rheinland-Pfalz [Bildquelle: Google Bilder / Wikipedia Commons]

Wie das PV Magazine kürzlich berichtete, gab die deutsche Denkfabrik Agora Energiewende diese Woche bekannt, dass erneuerbare Energien für die Bereitstellung verantwortlich sind 95 Prozent Dies wird am Sonntag, dem 8. Mai, erreicht. Während dies für den deutschen Sektor der erneuerbaren Energien in gewisser Hinsicht gut ist, wie für Großbritannien, gibt es im Land auch Spannungen hinsichtlich der Unterstützung für saubere Energie. Möglicherweise liegt ein Problem vor Ihnen.

Dies war offenbar auf strahlenden Sonnenschein und starke Windverhältnisse zurückzuführen, wodurch deutsche PV-Anlagen erzeugt werden konnten 26,11 GW und deutsche Windkraft zur Erzeugung von 20,83 GW. Gleichzeitig trugen deutsche Biomassekraftwerke 5,14 GW und deutsche Wasserkraft weitere 2,75 GW bei. Insgesamt bedeutete dies, dass die deutschen erneuerbaren Energien 95 Prozent des Stromverbrauchs des Landes decken konnten.

Quarz und andere Veröffentlichungen berichteten, dass die Strompreise zu einem bestimmten Zeitpunkt negativ wurden, da die Produzenten die Verbraucher bezahlen mussten, um den zusätzlichen Strom zu akzeptieren. Dies bedeutet, dass Stromnetze derzeit noch zu starr für erneuerbare Energien sind, vor allem weil Kohle- und Kernkraftwerke nicht schnell stillgelegt werden können. Vorfälle wie diese widerlegen jedoch allmählich die Behauptungen von Kritikern, dass erneuerbare Energien niemals in der Lage sein werden, das Netz in nennenswertem Umfang zuverlässig mit Strom zu versorgen. In der Tat sieht das Bestreben Deutschlands, bis 2050 100 Prozent erneuerbare Energie zu erzeugen, sehr vielversprechend aus. Das Land liefert im Durchschnitt bereits ein Drittel seines Bedarfs aus erneuerbaren Energien. Einige Regionen haben dieses Ziel bereits erreicht, insbesondere Costa Rica, Niederösterreich, Island, Norwegen und einige der am stärksten vom Klimawandel betroffenen Inselstaaten.

Windpark Prellenkirchen, Österreich, [Bildquelle: Kamil Rejczyk, Flickr]

Dies ist nicht das erste Mal, dass erneuerbare Energien in Deutschland eine beeindruckende Erzeugungssumme erzielen. Im vergangenen Jahr beispielsweise erzielte saubere Energie im Land am Samstag, dem 25. Juli, einen Rekord von 78 Prozentth. Dieses Leistungsniveau führte 2014 zum ersten Mal seit drei Jahren zu einem Rückgang der CO2-Emissionen in Deutschland, laut Agora Energiewende auf dem niedrigsten Stand seit 1990.

Auch andere Länder haben beeindruckende Rekorde für saubere Energie aufgestellt. Dänemark schaffte am Freitag, den 10., 140 Prozent aus Windkraftth Im Juli 2015 erlebte die Insel Kauai auf Hawaii vier aufeinanderfolgende Tage mit Solarenergieerzeugung, an denen die Technologie 90 Prozent des Strombedarfs der Insel für 61 Minuten, 34 Minuten, 34 Minuten bzw. 5 Minuten lieferte. Dies ist sehr ermutigend für Hawaii, das inzwischen Gesetze verabschiedet hat, die eine 100-prozentige erneuerbare Erzeugung bis 2045 vorschreiben.

Einer der Hauptgründe für den Erfolg von Solar ist insbesondere, dass die Kosten für Solar ständig sinken. Beispielsweise fiel der Preis für Solarenergie in Dubai erst vor einer Woche auf 0,299 USD pro Kilowattstunde (kWh), und in den USA haben Projekte im Versorgungsmaßstab 0,05 USD pro kWh erzielt. Ähnliche Werte wurden im Sommer 2015 in Austin, Texas, sowie in Mexiko und Marokko erreicht. Erst kürzlich haben neue erneuerbare Kapazitäten in den USA die Stromerzeugung aus Erdgas in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 um den Faktor 70: 1 übertroffen. Im Jahr 2015 trugen neue erneuerbare Energien in den USA 60 Prozent zum Strombedarf bei.

Die Regierungen der Welt reagieren jetzt positiv auf die Impulse erneuerbarer Energien. Beispielsweise kündigte das US-Energieministerium im Dezember letzten Jahres die Finanzierung von Projekten an, die dem Land beim Übergang zu erneuerbaren Energien erheblich helfen werden, einschließlich Technologien, die ein virtuelles Energiespeichersystem schaffen, indem Last und Erzeugung im US-Netz koordiniert werden. Dies wird von privaten Unternehmen wie SolarCity und Tesla erreicht, die in Connecticut und Hawaii Batterie- / Solar-Hybridkraftwerke bauen.

Während der Vorstoß zu erneuerbaren Energien weitergeht, führen Länder auf der ganzen Welt auch effizientere Prognosesoftwaresysteme ein und konzentrieren sich auf Effizienz, insbesondere in Bezug auf Wind und Sonne. IBM und das National Renewable Energy Laboratory (NREL) sind beide führend in diesem Bereich, nachdem sie im Juli letzten Jahres angekündigt haben, an der Einführung von Prognosesoftware zu arbeiten, die mindestens 30 Prozent effizienter als herkömmliche Systeme ist. IBM ist der Ansicht, dass mit solchen Systemen der Beitrag der Solarenergie allein auf bis zu 50 Prozent gesteigert werden kann.

Solarfield Erlassee, Deutschland [Bildquelle: Google Bilder/Wikipedia Commons]

Eine Studie von Agora Energiewende im Oktober 2015 ergab, dass das deutsche Stromnetz problemlos das Vierfache der derzeit installierten Solarmenge unterstützen kann, sofern es durch einen integrierten Energiespeicher unterstützt wird. Um dies zu erreichen, müssen Stromnetze flexibler werden, mit Netzmanagement und Speichersystemen. Jüngste Vorschläge zur Begrenzung der erneuerbaren Kapazitäten auf 40 bis 45 Prozent des Strommixes sind nicht besonders hilfreich, da der deutsche Markt für erneuerbare Energien unsicher ist und Chile das Land in der globalen Rangliste überholen kann. Laut der Beratungsfirma Ernst & Young (EY), die kürzlich den Rückgang Großbritanniens auf 13 gemeldet hatth Dies hat in seinem Länderattraktivitätsindex für erneuerbare Energien (RECAI) zu einem Durcheinander unter den Windenergieentwicklern geführt, um nach dem EEG, dem Gesetz, das die Wirtschaftlichkeit der Energiewende regelt, „Projekte in den Boden“ zu bringen. Dies bedeutet auch, dass in den kommenden Jahren weniger Raum für Wachstum besteht. Wenn überhaupt, so der EY-Bericht, sollte Deutschland „seine erneuerbaren Ambitionen erhöhen, nicht senken“. Dies wiederum. wird weitere Kostensenkungen bewirken und es dem Land ermöglichen, seinen Verpflichtungen aus dem COP21-Abkommen von Paris nachzukommen.

Deutschland ist wie Großbritannien zunehmend besorgt über den Betrag, den es für Subventionen für saubere Energie bereitstellt. Wenn das Problem jedoch nicht effizient bewältigt wird, könnte dies zu der gleichen negativen Reaktion der Anleger führen, die Großbritannien derzeit erlebt. Eine Reihe deutscher Fachverbände kritisierte die Einführung von Auktionen für Großprojekte und warnte davor, dass dies die Energiewende verlangsamen könnte, insbesondere wenn die Einspeisetarife (FiTS) zugunsten von Ausschreibungen überarbeitet werden. So warnte Carsten Koernig, Vorstandsvorsitzender des Solar- und Solarthermie-Handelsverbandes BSW Solar, dass die Bundesregierung ihre Ziele für erneuerbare Energien im Jahr 2016 fast verfehlt habe, während Hermann Albers, Präsident des Windenergieverbandes Bundesverband WindEnergie Deutsch, die Begrenzung von Onshore-Wind durch "restriktive Korridore und eine komplizierte Formel" war "unverständlich"

SIEHE AUCH: Ein beispielhaftes Zeichen für erneuerbare Energien in Schottland


Schau das Video: Batterie aus Steinen! Lösung für erneuerbare Energien? - Clixoom nature (Januar 2022).