Energie & Umwelt

Disney World bekommt eine Mickey Mouse-förmige Solarfarm

Disney World bekommt eine Mickey Mouse-förmige Solarfarm

Der neue Mickey-förmige Solarpark in Walt Disney World, Epcot, Florida [Bild:Blog Mickey]

Mit Hilfe von Duke Energy und Reedy Creek Improvement District (RCID) hat das beliebte US-Resort Walt Disney World einen Solarpark in der Form von Mickey Mouse errichtet. Vertreter aller drei Organisationen waren am 12. April bei einer Eröffnungsfeier anwesendth In diesem Jahr wurde die von Duke Energy Florida errichtete Anlage in Epcot, einem der vier Themenparks des Unternehmens in Bay Lake, Orlando, offiziell eingeschaltet. Duke Energy kündigte erstmals seine Absicht an, den Solarpark im Mai 2015 zu errichten, und erwähnte, dass er die Form einer Disney-Figur annehmen würde, ohne jedoch genau anzugeben, welche.

Das 5 MW Solarpark besteht aus 48.000 Sonnenkollektoren und umfasst 22 Hektar. Es ist in der Lage, genug Energie zu erzeugen, um 820 Haushalte zu versorgen, obwohl es hauptsächlich dazu gedacht ist, das Resort selbst zusammen mit einer Reihe von nahe gelegenen Hotels mit Strom zu versorgen. Der von den Panels erzeugte Strom wird von RCID, das den Standort verwaltet, über einen 15-jährigen Stromabnahmevertrag genutzt.

Der Solarpark ist die bislang größte Investition des Epcot-Parks, obwohl das Unternehmen seit 1982 mit der Entwicklung erneuerbarer Energien befasst ist, als es Sonnenkollektoren auf dem Dach des Universe of Energy-Gebäudes des Resorts installierte. Es ist Teil des Werks von Walt Disney World, um den CO2-Fußabdruck des Resorts bis 2020 um 50 Prozent zu reduzieren. Im vergangenen Jahr berichtete Disney, dass es gelungen sei, seinen CO2-Fußabdruck um zu senken 34 Prozent gegenüber 2012. Das Unternehmen betreibt die Züge des Resorts auch mit einem Kraftstoffgemisch, das Biodiesel aus Speiseölabfällen aus den Restaurants und Hotels des Resorts enthält, und verwendet Essensreste, um Strom zu erzeugen und Dünger zu produzieren.

Duke Energy ist vor allem für seine Anlagen für fossile Brennstoffe bekannt, obwohl es in den letzten Jahren begonnen hat, sich auch auf erneuerbare Energien einzulassen. Das Unternehmen betreibt eine Reihe von Kohle- und Erdgasanlagen im ganzen Land, beabsichtigt jedoch den Bau 500 MW Solar in ganz Florida Bis zu einem gewissen Grad wurde der Übergang dem Unternehmen aufgezwungen, da Kohle immer weniger attraktiv wird. Dies war eine Möglichkeit, die das Land Anfang dieses Monats fest beeindruckte, nachdem es sich wegen mehrerer Verstöße gegen das US Clean Water Act schuldig bekannt hatte für die Verschmutzung von Flüssen mit Kohlenasche aus fünf seiner Werke in North Carolina. An anderer Stelle stellt das Unternehmen einige seiner älteren Kohlekraftwerke außer Betrieb, von denen eines durch einen Batteriespeicher ersetzt werden soll, der in Zusammenarbeit mit LG Chem und Greensmith errichtet werden soll. Das letzte Kohlekraftwerk am Standort in New Richmond, Ohio, wurde im September 2014 stillgelegt und ein 2-MW-Speichersystem ist bereits in Betrieb.

Duke wird sich wahrscheinlich noch weiter in Richtung erneuerbare Energien bewegen, da die globale Dynamik in Richtung sauberer Energie anhält. Es hat derzeit mehr als 8 Millionen Dollar investiert in Solar-PV-Anlagen an rund 50 Schulen und Universitäten des Landes, die neben der Stromerzeugung auch dazu beitragen, die Schüler über zukünftige Energieprojekte aufzuklären.

SIEHE AUCH: Aus Malbüchern 3D-Zeichen mit Augmented Reality machen


Schau das Video: Mickey u0026 Minnies Runaway Railway Now Open at Walt Disney World! (Januar 2022).