Biologie

Chinesische Wissenschaftler modifizieren Embryonen, um HIV zu widerstehen

Chinesische Wissenschaftler modifizieren Embryonen, um HIV zu widerstehen

Chinesische Wissenschaftler haben erneut einen menschlichen Embryo geklont, um das Potenzial für gentechnisch veränderte Menschen zu fördern. Das Team nutzte CRISPR / Cas9 Modifikationstechniken ähnlich wie in früheren Experimenten, aber diesmal haben sie eine hoffentlich HIV-resistente Qualität eingeführt. Die meisten Technologien zur Bearbeitung des Genoms wurden derzeit verwendet, um menschliche Embryonen zu erzeugen, die gegen gezielte Krankheiten resistent sind, obwohl viele hoffen, dass die Technologie zur Erzeugung von Supermenschen verwendet wird. Die Möglichkeiten, die auf diesem Gebiet der DNA-Bearbeitung verbleiben, könnten auf sofortige Heilungen von Krankheiten bei Patienten sowie auf eine perfekte Immunität gegen Krankheitserreger zurückzuführen sein, über die Gizmodo erstmals berichtet hat.

Unter Verwendung der weithin erfolgreichen CRISPR-Technik hat ein Team unter der Leitung von Yong Fan von der Guangzhou Medical University eine Mutation namens eingeführt CCR5 Dies führt dazu, dass sich das HIV-Virus nicht mehr unter gesunden Zellen ausbreiten kann. Einige Menschen haben diese Immunität bereits, und die Möglichkeit, alle Menschen so zu verändern, dass sie diese Qualität besitzen, könnte die Krankheit möglicherweise vollständig ausrotten.

[Bildquelle: Wikimedia und ICSI]

Für diejenigen unter Ihnen, die die Ethik hinter der Bearbeitung menschlicher Embryonen in Frage stellen, wurden alle für diese Studie gesammelten Proben von Patienten gespendet und als aufgrund von Chromosomenstörungen für die Befruchtung ungeeignet befunden. Diese Studie hatte keine große Erfolgsrate bei der Modifikation und war nicht gut für die Anwendung in tatsächlich lebenden menschlichen Embryonen geeignet. Von 27 Eier experimentiert in der Studie, Nur 4 wurden erfolgreich geändert HIV-resistent sein. Obwohl die erfolgreiche Modifizierung der DNA in einem Embryo eine Selbstverständlichkeit ist, sind wir noch weit davon entfernt, diese Technologie in größerem Maßstab zu implementieren.

Ein Großteil des Widerstandes gegen die Veränderung des menschlichen Embryos liegt in den Fragen der Ethik und möglicher zukünftiger Mutationen entlang der genetischen Linie. Es ist jedoch immer noch wahrscheinlich, dass innerhalb der nächsten 50 Jahre eine Modifikation eines lebenden menschlichen Embryos auftreten wird, aber die tatsächlichen Auswirkungen dieses Experiments werden wahrscheinlich über Generationen hinweg nicht bekannt sein. Diejenigen, die für die Modifikation sind, argumentieren, dass diese DNA-Veränderung einer Impfung in einem viel kleineren, effektiveren Maßstab am ähnlichsten ist.

Die Fähigkeit, menschliche DNA und die innere Funktion lebender Zellen zu bearbeiten, ist bei weitem einer der größten Fortschritte in der modernen Biomechanik. Wenn die Fähigkeit und die Erfolgsraten der Technologie zunehmen, wird sie wahrscheinlich in viel größerem Maßstab in der modernen Medizin implementiert. Wenn Sie mehr über die in dieser neuen Studie durchgeführte CRISPR / CCR5-Mutation erfahren möchten, lesen Sie das wissenschaftliche Papier mit dem Titel: Das zweite chinesische Team berichtet über die Bearbeitung von Genen in menschlichen Embryonen, aus Nature News.

SIEHE AUCH: Wir können die menschliche DNA bearbeiten - wie geht es weiter?


Schau das Video: Hocheffektive Therapiemöglichkeiten bei HIV-Infektion (Januar 2022).