Gadgets

Innovativer 3D-Rundobjektdrucker: Der Eggbot

Innovativer 3D-Rundobjektdrucker: Der Eggbot

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, auf ein rundes Objekt zu drucken, es aber für zu schwierig gehalten? Keine Sorge, der EggBot ist da. Seltsam! cool! Was ist ein EggBot und wie bekomme ich meinen eigenen?

[Bildquelle: Stellabelle / mit EggBots von Evil Mad Scientist Laboratories]

Der EggBot ist ein Open-Source-Kunstroboter, der zum Drucken auf sphärische Objekte entwickelt wurde, auf denen normalerweise "unmöglich" zu drucken ist. Mit dem EggBot können Sie Ping-Pong-Bälle, Hühnereier, Straußeneier, Minikürbisse, Weingläser, Glühbirnen und Golfbälle bedrucken. Ein kostenloses Open-Source-Programm für professionelle Vektorgrafiken namens Inkscape wird vom EggBot verwendet, um atemberaubende, personalisierte Eikreationen zu erstellen. Inkscape ist kompatibel mit Mac OS X, Windows und Linux. Sie können Ihre eigenen Zeichnungen verwenden, ein Foto nachzeichnen oder Designs aus anderen Quellen importieren. Die Anzahl der Optionen ist endlos.

Die Evil Mad Scientist Laboratories verkaufen eine Auswahl an EggBot-Kits und sie sind umwerfend cool. Das grundlegende EggBot-Kit beginnt bei 195 US-Dollar. Ich habe den EggBot zufällig auf der Hammerspace-Facebook-Seite durch ihr Osterei-Event entdeckt, bei dem Sie lernen, wie Sie mit dem EggBot Krawattenmuster auf Eier drucken. Krawattenmuster auf Eiern? Ich bin dabei.

[Bildquelle: Hammerspace]

Hier ist ein detailliertes Video mit Anleitungen, das die Grundeinstellung von The EggBot erklärt.

Um das EggBot-Kit verwenden zu können, benötigen Sie: einen Miniatur-Kreuzschlitz- und Flachkopfschraubendreher, einen recht modernen Computer mit einem verfügbaren USB-Anschluss (Mac, Windows oder Linux) und Internetzugang zum Herunterladen von Montageanleitungen und Software. Hier finden Sie die Anweisungen für die Software, die Sie benötigen.

Sehen Sie EggBot-Kreationen in Aktion:

Wer hat den allerersten EggBot erstellt?

Es war Bruce Shapirowho, der den originalen EggBot erfand:

„Im März 1990 konnte ich mit meinem hochmodernen 286-Computer und zwei Schrittmotoren, die aus einem alten Plotter gerettet wurden (erinnern Sie sich an diese aus den Tagen vor den Tintenstrahldruckern?) Und einigen Schaltkreisen, jeden Motor genau in beide Richtungen bewegen. Ich war begeistert. Meine Familie war weniger so. Klar, ich brauchte etwas Interessanteres, und mit Ostern entschied ich mich, meinen ersten Roboter zu bauen: den Eierbot. Ich bin der festen Überzeugung, dass Bewegungssteuerung nicht nur ein reifer Weg für künstlerischen Ausdruck ist, sondern dass die algorithmische Steuerung von Bewegung selbst von Natur aus schön ist. “ -Bruce Shapiro Website

Bruce glaubt, dass Bewegungssteuerung ein aufstrebendes Medium für künstlerischen Ausdruck ist. Der EggBot fällt unter die Kategorie der Kunst der Bewegungssteuerung, kurz gesagt, computergesteuerte Kinetik. Bewegungssteuerung ist ein Branchenbegriff, der verwendet wird, um eine Vielzahl von Techniken zur Orchestrierung der Bewegung von Maschinen und Objekten zu beschreiben. Robotik, CNC und Automatisierung fallen alle in die Kategorie der Bewegungssteuerung. Der EggBot erinnert daran, dass die künstlichen Linien zwischen Technik und Kunst zunehmend verschwimmen.

Ein weiterer Innovator, der die Grenzen verschiedener Disziplinen überschreitet, ist Theo Jansen. Seine kinetischen Skulpturen, die vom Wind angetrieben werden, veranschaulichen perfekt den Schnittpunkt mehrerer Disziplinen. Es stellt sich die Frage: Ist es Engineering? Oder ist es Kunst? Ist es organisch oder künstlich?

Oder vielleicht sind es all diese Dinge in einer seltsamen neuen Kombination von Elementen, die mit der Kraft eines Geistes zusammengeklebt sind, der bereit ist, die Grenzen des Möglichen zu überschreiten. Wenn der Geist frei ist, neue Assoziationen zu schaffen, ohne sich an die strengen Konstrukte der Vergangenheit zu halten, können sich erstaunliche Dinge entwickeln, die sich einer Kategorisierung entziehen.

Als Menschen sehen wir das Leben in einer Reihe strenger Ereignisse: Wir werden geboren, wir leben, wir sterben. Aber das Universum arbeitet nicht auf diese lineare Weise. Je näher wir der Annahme kommen, dass alles als Ganzes miteinander verbunden ist, desto einfacher ist es, Durchbrüche in allen möglichen Disziplinen zu erzielen. Denken Sie daran, wie die Dinge heute auf der Welt sind, ist nur das Produkt der Visionen einiger weniger Menschen. Wir können uns an diese Wahrheit erinnern, wenn wir in unbekannte Welten vordringen.

[Bildquelle: EggBot]

Leah Stephens ist Schriftstellerin, Künstlerin, Experimentatorin und Herausgeberin. Sie können ihr auf Twitter oder Medium folgen.

Geschrieben von Leah Stephens


Schau das Video: 3D printed EggBot - First test (Januar 2022).